Besuchs-Programm

2015

Derzeit ist das sechste Team für unser internationales Programm „Mission to the North“ in Leipzig. Drei Frauen, die sich in unseren Partnerkirchen in Tamil-Nadu, Tansania und Papua-Neuguinea aktiv für die Verkündigung des Evangeliums einsetzen, sind von Mitte April bis Mitte Juli 2015 im Gebiet unserer Trägerkirchen gemeinsam mit uns unterwegs. In Anlehnung an das LMW-Jahresthema für 2015 „Menschen – Mission – Medien“ setzen wir uns insbesondere mit Formen der Kommunikation auseinander, um zu schauen, was vor dem Hintergrund unterschiedlicher Kulturen gelingt oder eben auch misslingt. Die Teilnehmerinnen bringen dabei umfangreiche Erfahrungen mit, die sie gerne mit den Schwestern und Brüdern in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und in der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens teilen wollen.

Aus Indien ist Jebamani Deva Kirubai zu Gast. Mit Catherine Mushi aus Tansania ist eine Frau bei uns, die aus dem Bereich der Chorarbeit und des Sologesangs große Erfahrung mitbringt. Im instrumentalen Bereich hat sie sogar mit kleinen Kindern Trommelworkshops durchgeführt. Freda Wele aus Papua-Neuguinea schließlich wird in diesen drei Monaten ihre Erfahrungen aus einem Kommunikationszentrum der Jugendarbeit einbringen. 

Drei Monate werden die Frauen an vielen Veranstaltungen des Leipziger Missionswerkes teilnehmen und wir die Gelegenheit haben, mit ihnen Erfahrungen zu teilen und gemeinsam zu lernen, wie das Wort Gottes in der Gegenwart der modernen Welt in unterschiedlichsten Formen zur Sprache gebracht werden kann. 

Es zeigt sich, dass in unseren Partnerkirchen heute Wege beschritten werden, die uns auf den ersten Blick fremd und ungewöhnlich erscheinen. Aus den Erfahrungen der vergangenen Programme haben wir zudem stets den kritischen Blick auf unsere Wirklichkeit als wertvoll erfahren, weil vieles, was uns selbstverständlich erscheint oder nicht hinterfragt wird, vor den Augen unserer Gäste durchaus auf den Prüfstand gestellt wird.