Türen auf!

Adventsaktion 2018

Türen auf! Adventsaktion für junge Menschen mit Behinderung in Tansania

„Türen auf!“ ist eine gemeinsame Aktion der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sach­sens, der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland und des Leipziger Mis­sionswerkes. Sie wird am Martinstag, dem 11. November 2018, um 10 Uhr mit einem Familiengottesdienst in der Marienkirche Leipzig-Stötteritz eröffnet. Bis zum 6. Januar 2019 (Epiphanias) sind Sie herzlich eingeladen sich zu beteiligen.

In 13,2 Prozent der tansanischen Haushalte lebt ein Mensch mit einer Behinderung. Das sind rund 4,2 Millionen Menschen. Weniger als die Hälfte der betroffenen Kinder besucht eine Schule.

In den evangelischen Landeskirchen in Mitteldeutschland gibt es partnerschaftliche Beziehungen zu drei sozial-diakonischen Einrichtungen in dem ostafrikanischen Land. Diese liegen in drei verschiedenen Diö­zesen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Tansania (ELCT) und haben unterschiedliche Arbeitsschwerpunkte. Die Spenden, die bei der Adventsaktion 2018 zusammenkommen, werden gedrittelt.

Türen auf ... für ein Leben in Gemeinschaft

Diakoniezentrum Tandala in der Südzentral-Diözese

Das Diakoniezentrum Tandala liegt im bergigen und ländlich geprägten Süden Tansanias. Bedingt durch die Armut in der Region ist auch der Bildungsstand der Menschen größtenteils gering. Es fehlt häufig an grundlegendem Wissen, wie das Leben von Kindern mit Behinderungen verbessert werden kann – angefangen bei einer gesunden Ernährung bis hin zu staatlichen Hilfen. Für viele Familien ist ein behindertes Kind vor allem eine Belastung. Eine Behinderung führt mitunter auch zur Ausgrenzung. Es ist keineswegs selbstverständlich, dass die Kinder am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. 

Deshalb soll in der Region Tandala der Ansatz einer sozialpädagogisch orientierten Physiotherapie der in der Evangelischen Stiftung Neinstedt ausgebildeten Diakons Kirimia Ilomo unterstützt werden. Finanziert werden sollen neben orthopädischen Hilfsmitteln auch Fahrtkosten, Verpflegung und Unterkunft für Angehörige, die sich über die gezielte Pflege und Förderung ihrer Kinder informieren lassen wollen und entsprechende Seminare besuchen.

Beispiel für Kosten: Für 75 Euro kann ein Kind und seine Angehörigen eine Woche im Diakoniezentrum behandelt und unterwiesen werden. 

Türen auf ... für schulische Bildung

Diakoniezentrum Faraja in Sanya Juu in der Nord-Diözese

In den Tagesstätten des Diakoniezentrums Faraja im Norden Tansanias sowie in mehreren dezentralen, in Gemeinden verankerten „Tumaini“ (Hoffnungs)-Zentren werden geistig und/oder körperlich benachteiligte Kinder und Jugendliche, die nicht auf eine normale Grundschule gehen können, gezielt gefördert und unterrichtet. Dies ist eine Voraussetzung, um später einen Beruf zu erlernen oder weiterführende Schulen zum Beispiel in Usa River (siehe unten) besuchen zu können. 

Wir möchten das Zentrum insbesondere bei den laufenden Kosten für Renovierungen und Reparaturen sowie bei der Anschaffung von Schulkleidung und Unterrichtsmaterialien unterstützen.

Beispiel für Kosten: 25 Euro decken die Ausgaben für ein Kind pro Monat: Lehrergehalt, Renovierungen, Schulmaterial und Essen.

Türen auf ... für ein selbstbestimmtes Leben

Integrative Oberschule im Rehabilitations- und Trainings­zentrum in Usa River in der Meru-Diözese

Im Rehabilitations- und Trainingszentrum in Usa River im Norden Tansanias wurde eine integrative Sekundarschule errichtet, die im Januar 2019 eröffnet werden soll. Sie ermöglicht sowohl Menschen mit als auch ohne körperliche Beeinträchtigung eine weiterführende Schulbildung bis hin zum Abitur. Damit wird die bereits seit vielen Jahrzehnten gut etablierte Ausbildung in verschiedenen Handwerksberufen ergänzt. In Usa River wird immer wieder deutlich, dass auch Menschen mit einer Behinderung wertvolle Mitglieder ihrer Familie und der sozialen Gemeinschaft sind. 

Damit die für eine staatliche anerkannte Schule geltenden Standards erfüllt werden können, möchten wir beispielsweise die Ausstattung der Fachlabore mit finanzieren.

Beispiel für Kosten: 13 Rauchmelder à 13 Euro pro Stück, je zwei Feuerlöschdecken und Feuerlöscher à rund 50 Euro pro Stück

Weitere Informationen und Materialien zur Adventsaktion finden Sie unter: www.Adventsaktion2018.de sowie www.facebook.de/Adventsaktion2018.

>> Materialheft als PDF

 

««« zurück