5 Jahre zwischen Menschen der Steinzeit

5 Jahre zwischen Menschen der Steinzeit

Ein Buch von Christine Michold

5 Jahre zwischen Menschen der Steinzeit

1963 bis 1967

Ein Buch von Christine Michold

 

Einführung

Wir Micholds waren eine Pfarrersfamilie mit zwei kleinen Kindern in Sachsen. Schon in jungen Jahren wollte mein Mann Missionar werden und hatte deshalb Theologie studiert, ich hatte eine Ausbildung zur Krankenschwester absolviert. Im Jahr 1960 wurde er von der Leipziger Mission als Missionar in Neuguinea beauftragt. Daraufhin berief ihn der Bayerische Bischof aus der DDR nach Bayern. Die sächsische Kirche gab meinen Mann frei und so zogen wir im März 1961 nach Neuendettelsau in Franken. Gut ein halbes Jahr später flogen wir nach Neuguinea.
In diesem Buch erzähle ich den Teil unserer Familiengeschichte, den wir von 1963 bis 1967 im ,Busch‘ im heutigen Papua Neuguinea, verbracht haben, insgesamt haben wir 14 Jahre auf verschiedenen Stationen der Evang. Luth. Kirche dort gearbeitet. Wir erlebten in Neuguinea einen einzigartigen Entwicklungsaufbruch - aus der Steinzeit mit Stammeskämpfen um Tod und Leben in eine sozusagen moderne Zeit. Unsere Hoffnung war, durch das Evangelium den Menschen dabei behilflich zu sein. Das ist nur teilweise gelungen. Gier und alle negativen Entwicklungen der modernen Zeit haben schnell Eingang gefunden, denn das Land ist reich an Bodenschätzen. Dass Menschen, die Missionsschulen besucht haben und integer geblieben sind, sich gegenüber gewieften ,,PIünderern" gelegentlich erfolgreich zu wehren verstehen, erfüllt uns mit einer gewissen Genugtuung. Das Geschriebene ist subjektiv, das halten wir für legitim. Wenn man urteilt, sollte man bedenken, dass wir alle Kinder unserer Zeit sind und als solche denken und handeln.


Christine Michold — Januar 2011

Inhalt

  • Ankunft in Aseki 1963 versetzt auf eine Buschstation
  • Kaintiba, neue Station in unerschlossenem Gebiet
  • Das zweite Jahr in Aseki 1964 - Einsturz und Neubau der Kirche
  • 1965 Gäste brauchen Platz und Zeit - Schulanfang mit Mechthild
  • 1966 Lehrerin für zwei unserer Kinder - neues Geld - viele Kranke
  • 1967 Aseki wird fürs Business interessant - wir geben den Stab in gute Hände

 

Mit 16 farbigen Bildern

Herausgegeben im Privatdruck, Preis: 15 Euro

 

««« zurück