Geschichtsvergessen oder opportun? Wenn wir heute über 'Kolonialismus' sprechen

04.02.2020, 19:30 bis 21:00 Uhr, Dresden, Johannas Colonialwaren, Neumarkt 14

28.02.2020 bis 29.02.2020, Leipziger Missionshaus, Paul-List-Straße 19

Partnerschaft auf Augenhöhe?!

In dem Workshop möchten wir Raum bieten, um den Themenkomplex um „das Eigene und das Fremde“ zu erkunden. Dabei werden wir uns mit historischen Ereignissen und postkolonialen Kontinuitäten befassen. Ziel ist dabei, ethnozentrische und rassistische Tendenzen bei uns selbst und im globalen Norden insgesamt zu erkennen und zu hinterfragen. Wir werden Stereotype und Bilder reflektieren, die uns täglich begleiten. Denn erst durch die Auseinandersetzung mit unseren Bildern über den globalen Süden, können Begegnungen und Zusammenarbeit „auf Augenhöhe“ gestaltet werden.

mehr »»»

03.03.2020, 19:00 Uhr, Leipziger Missionshaus, Paul-List-Straße 19

Hoffnung hat Flügel

Viele Menschen im Busch von Papua-Neuguinea sind abgeschnitten von medizinischer Versorgung, Bildung und jeglicher Infrastruktur, die für uns in Deutschland selbstverständlich sind. Die Missionsfluggesellschaft MAF hat 2018 36.700 Passagiere und 2.100 Tonnen an Fracht transportiert. Seit 13 Jahren sind Mathias und Mandy Glass für MAF auf der Pazifikinsel im Einsatz. Mit eindrucksvollen Bildern berichten Sie von ihrer Arbeit.

mehr »»»

08.03.2020, 10:00 Uhr, Leipziger Missionshaus, Paul-List-Straße 19

Radiogottesdienst

Seien Sie live dabei! Am 8. März kommt der Rundfunkgottesdienst im Deutschlandfunk und bei MDR Kultur aus der Kapelle des Leipziger Missionshauses. Freuen Sie sich auf die Predigt der Altenburger Superintendentin Dr. Kristin Jahn und die musikalische Begleitung durch den Kammerchor „capella vocalis“ der Michaelis-Friedens-Kirchgemeinde Leipzig.

mehr »»»

16.03.2020 bis 19.03.2020, Leipziger Missionshaus, Paul-List-Straße 19

Vom Glauben erzählen in einer Welt ohne Gott?

„Welt ohne Gott“ ist ein anderer Name für unseren gesellschaftlichen Kontext einer säkularisierten Gesellschaft. Wie ist es möglich, vom Glauben zu erzählen, wenn die Worte „Glaube“ und „Gott“ für die Mehrheit unserer Mitmenschen entleerte Worthülsen geworden sind?

mehr »»»